Unerwartete Wendung

closeDieser Artikel wurde vor 7 Jahren 8 Monaten 2 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Da habe ich gestern Abend einen in einem Forum eine Anleitung bekommen, wie ein Leidensgenosse seine Logitech QuickCam Pro 5000 unter Linux (in diesem Fall Ubuntu Feisty Fawn) ans Laufen brachte

Nun musste ich für openSUSE diverse kleine Änderungen an dieser Anleitung vornehmen, aber es klappte. Mit dem Programm „UVCview” kann ich auf die Kamera zugreifen und und habe meine Livebilder. Nun geht es mir da drum, die Kamera in Kopete einzubinden. Im gleichen Forumthread steht aber auch, das Video4Linux (v4l) & Co nichts mit dem UVC-Stream anfangen können O.o

Schau’mer mal, wie der Kaiser zu sagen pflegt…

Hier geht übrigens zum angesprochenen Thead.

Über Markus

Ich bin 46 Jahre alt, verheiratet und Vater von 4 Kindern. Seit Dezember 2006 setzte ich auf Linux. Ich habe schon vorher immer wieder mal mit Linux experimentiert, aber nie wirklich ernsthaft. Auch habe ich verschiedene Distributionen ausprobiert, bis ich jetzt zunächst mal (wieder) bei Kubuntu gelandet bin. Ja, ich bin KDE-Fan… ;-) Neben Linux habe ich natürlich noch weitere Hobbys, so z.B. höre ich gerne American Country Music. Am liebsten live, und da gibt es auch im Ruhrgebiet gute Bands. Dazu gerne einen gepflegten Line Dance.
Dieser Artikel wurde veröffentlicht in Hardware und mit , , , , , getaggt. Speichere den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar