Kopete und meine Webcam – Teil 5

closeDieser Artikel wurde vor 12 Jahren 1 Monat 1 Tag veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

So langsam wird’s…

Nun läuft die Labtec Webcam auch, und Kopete arbeitet damit zusammen Nun sind endlich wieder Videokonferenzen möglich. Nur Skype für Linux müsste das noch unterstüzen…

Nachdem ich ja die Tage Linux neu installiert habe, habe ich vorhin den Webcam-Treiber aus den Quellen neu übersetzt und installiert. Da ist mir aufgefallen, dass das deutlich besser ablief, als beim letzten mal. Da gab es nämlich Fehlermeldungen, heute klappte es ohne…

Zum Schluss noch das frisch installierte Kernelmodul laden und auch in die /etc/modprobe.conf eintragen, und ich habe zwei Video-Devices: /dev/video0 ist die TV-Karte, /dev/video1 die Kamera.

Über Markus

Ich bin 48 Jahre alt, verheiratet und Vater von 4 Kindern. Seit Dezember 2006 setzte ich auf Linux. Ich habe schon vorher immer wieder mal mit Linux experimentiert, aber nie wirklich ernsthaft. Auch habe ich verschiedene Distributionen ausprobiert, bis ich jetzt zunächst mal (wieder) bei Kubuntu gelandet bin. Ja, ich bin KDE-Fan… ;-) Neben Linux habe ich natürlich noch weitere Hobbys, so z.B. höre ich gerne American Country Music. Am liebsten live, und da gibt es auch im Ruhrgebiet gute Bands. Dazu gerne einen gepflegten Line Dance.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.