Hauppauge und Debian Etch

closeDieser Artikel wurde vor 11 Jahren 3 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Hallo Leute,

mein Debian läuft nun stabil genug, um auf die Susi zu verzichten. Natürlich läuft noch nicht alles rund, da mir z.B. im Amarok Funktionen, weil hier eben veraltete Versionen vorliegen. Debian liefert Version 1.4.4 mit, aktuell von den Entwicklern ist 1.4.6. In der Aktuellen Version sollen eine Fehler behoben sein, zudem fehlt in der alten Version das Shoutcast-Verzeichnis, in dem Tausende Internet-Radios gelistet sind.

Das größte Manko jedoch, welches mächtig stört, ist die nicht funktionierende Fernbedienung meiner Hauppauge DVB-T-Karte. Die TV-Karte selbst läuft problemlos, sogar noch besser, als unter Suse. Aber ich bekomme den Lirc-Daemon nicht gestartet, der die IR-Befehle verarbeitet. Wahrscheinlich liegt es am fehlenden Modul “lirc_i2p”, welches für Hauppauge zuständig ist. Aber das gibt es für Debian nicht fertig, und das Kompilieren aus dem Quellcode bricht mit Fehlermeldungen ab.

Also wenn da jemand einen Tipp hat, ruhig hier mal als Kommentar posten

Keep it Country

2 Antworten auf „Hauppauge und Debian Etch“

  1. Hallo boesesHirn, und Glückwunsch! Du bist der Erste, der hier einen Kommentar hinterlassen hat

    Das LIRC-Problem soll wohl, wie ich in diversen Foren und Mailinglisten erfahren konnte, ein Bug im Kernel sein. Bei der Susi lief LIRC problemlos, nur Debian Etch hat da die Schwierigkeiten.

    Bei Etch erhalte ich beim Bauen von Kernelmodulen sehr oft Fehler, daher läuft auf dem Notebook auch kein Debian. Der ndiswrapper, respektive das Kernel-Modul lässt sich auch nicht bauen, so dass ich unter Etch kein WLAN habe. Auf dem Notebook läuft Ubuntu.

    Keep it Country,
    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg