Kooka will nicht…

closeDieser Artikel wurde vor 9 Jahren 7 Monaten 4 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Ich habe heute einige Fotos (Papier-Abzüge) bekommen, und die wollte ich “mal eben” via Scanner in den PC übertragen. Schließlich habe ich mich bei der Einrichtung genug geärgert, da wollte ich das auch nutzen. Meine Standard-Anwendung zum Scannen heißt Kooka. Die stammt aus aus dem KDE-Fundus und ist ein grafischen Frontend für die Scanner-Schnittstelle “sane“.

Ich hatte auch mit Kooka schon über das MFC gescannt, doch jetzt wollte die Software nicht mehr starten. Kooka stürzte beim Programmstart ab und ich bekam da die gleiche Meldung, mit der mich Kontact letztens schon genervt hat. Nur finde ich auf die Schnelle kein Paket zum Debugging. Also habe ich ein anderes Frontend testen wollen, was auch mal funktioniert hat: XSane. Aber da kam nur die Meldung, dass nach Geräten gesucht werde, und dann verschwand das Programm kommentarlos ins Nirvana.

Jetzt war guter Rat teuer, schien das Problem doch im Backend, in sane nämlich, zu liegen. Und dafür gab es gestern oder vorgestern Updates. Davor hat alles geklappt, danach nicht mehr…

Eine Hoffnung hatte ich noch: Die Bildbearbeitung The Gimp, das Photoshop der Open Source Szene. Da gibt u.A. auch ein XSane-Plugin, welches mir den gleichen Erfolg bescherte, wie der Start von XSane allein. Aber ich hatte noch das “QuiteInsane”-Plugin, und damit konnte ich scannen.

Also haben sowohl Kooka, als auch XSane Probleme, die es zu lösen gilt. Das ärgert mich insbesondere deshalb, weil es bis vor ein paar Tagen noch funktioniert hat. Zudem benötige ich die OCR-Funktion in Kooka recht oft. Bleibt nur, auf ein schnelles Update zu hoffen, oder einen Bugreport zu schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg