Kategorien
Software

Maverick Meerkat, Eindrücke

Jetzt habe ich seit ein paar Tagen Kubuntu 10.10 „Maverick Meerkat” sowohl auf dem PC, als auch auf dem Netbook laufen. Die ersten Eindrücke sind doch recht unterschiedlich.
Auf dem PC: Ich finde im Moment nicht die nötige Motivation, das System neu einzurichten. Dies wäre aber erforderlich, da ich hier eine Neuinstallation durchgeführt habe.

Kategorien
Hardware Software

Probleme mit dem X-Server bestehen weiter

Die Probleme mit dem X-Server glaubte ich behoben zu haben, doch scheinbar ist dem nicht so. Nachdem ich gestern über die Konsole den Nvidia-Treiber neu installiert habe, konnte ich mit einem einfachen startx auf den KDE-Desktop. Nur heute nach dem PC-Start tauschte der gleiche Fehler wieder auf, und startx brachte mich diesmal auch nicht weiter…

Kategorien
Hardware

UMTS mag nicht

Die Einrichtung des Fonic Surfstick mit Tagesflat habe ich ja bereits hier gezeigt, allerdings unter Ubuntu. Ich glaube, es war 8.04 oder 8.10. Unter Kubuntu habe ich es zuletzt unter Version 9.10 versucht, da musste ich allerdings den Networkmanager von Gnome verwenden. Das KDE-eigene Pendant bot eine bestimmte Einstellung nicht…

Kategorien
Hardware Software

Maverick Meerkat auf dem Eee-PC

Sooo, ich habe auf meinem Asus Eee-PC 1005 HA-M jetzt mal Kubuntu 10.10 „Maverick Meerkat” installiert. Dazu musste ich doch tatsächlich nen 32Bit DVD-Image laden, da das CD-Image bei 99% mit einem 404-Fehler den Download abgebrochen hat, und den auch nicht wieder aufnehmen wollte.
Nun, zunächst mal habe ich über USB-DVD-Laufwerk die Live-Version gebootet, und dann nach ein bisschen Spielerei die Installation gestartet.

Kategorien
Software

X-Server läuft wieder

Nach meinem Versuch, den Nvidia-Treiber für meine Grafikkarte zu installieren, habe ich ja irgendwie die X-Server-Konfiguration zerschossen. Nach ein paar Tagen Frustpause habe ich es heute erneut versucht, und eine einfache Neuinstallation des Nvidia-Treibers hat gereicht, um den X-Server wieder zum Leben zu erwecken.

Kategorien
Allgemein Software

Neue Ubuntu-Linux-Distribution 10.10 mit Namen “Maverick Meerkat” erschienen

Heute, am 10. Oktober ist es endlich soweit und die aktuelle Ubuntu-Distribution 10.10 mit Namen “Maverick Meerkat” (eigenwilliges Erdmännchen) ist für die Linux-Gemeinde freigegeben worden.

Welche, der hier angekündigten Neuerungen es wirklich in die aktuelle Distribution geschafft haben, muss ich mal in den nächsten Tagen sehen.

Kategorien
Allgemein Software

Kennst du Linux?

Im Jahr 1991 begann Linus Benedict Torvalds, ein finnischer Informatikstudent an der Universität Helsinki, unter Minix einen Terminalemulator zu schreiben. Ein wenig später entstand der Plan, daraus ein richtiges Betriebssystem zu entwickeln. Im September 1991 wurde dann endlich der Kernel mit der Versionsnummer 0.01 zu öffentlichen Download auf einem FTP-Server angeboten.
 

Kategorien
Software

Sidux ist tot

Und das schon einen Monat…
Aufgrund der Probleme mit Kubuntu überlegte ich mir, doch mal eine aktuelle Sidux-Version zu laden. Doch ich fand dort den Beitrag „Important News: sidux ist tot – lang lebe aptosid”. Hier wird der Tod von Sidux mit Problemen des Sidux e.V. begründet, und gleichzeitig die Geburt von „aptosid” bekannt gegeben.

Kategorien
Hardware Software

Und den X-Server zerschossen…

Also einen Weg auf die Konsole ohne laufenden X-Server habe ich gefunden: Einfach aus KDE abmelden, und am Login-Bildschirm im Menü „Textkonsolen-Modus” auswählen. Schon befindet man sich auf eben dieser Konsole, und kann sich hier einloggen.
Mein Bestreben war ja, den Nvidia Grafik-Treiber neu zu installieren. Nur hatte ich da Probleme mit dem Runlevel…

Kategorien
Software

Runlevel in (K)Ubuntu

Da mir hier regelmäßig beim Start des KDM eine Fehlermeldung bezüglich des Nvidia Grafiktreibers angezeigt wird, wollte ich den Treiber von Hand noch mal neu installieren. Bisher ist der hier automatisch installiert, und ich befürchte, dass das Kernel-Modul bei Kernel-Updates nicht aktualisiert wird.