Installation von rpm-Paketen

closeDieser Artikel wurde vor 9 Jahren 21 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

LinuxBei diversen Linux-Distributionen (z. B. Red Hat, OpenSuSE) wird der rpm-Standard (Red Hat Package Manager) zur Installation von Software verwendet. Deshalb möchte ich hier die wichtigsten Optionen für den täglichen Gebrauch präsentieren.

Installation, Deinstallation, Update:

rpm -ivh archivname.rpm
Installiert eine noch nicht vorhandene Software auf deinem Rechner.

rpm -Uvh archivname.rpm
Dieses Kommando verwenden ihr, um eine bereits installierte Software zu aktualisieren (Update).

rpm -ev archivname.rpm
Hiermit entfernst du eine installierte Software von deinem Rechner. Es muss hierbei die Reihenfolge der Abhängigkeiten beachtet werden!


Allgemeine Statusinformationen:

Diese Optionen überprüfen, ob bereits eine ältere Version des Programmes installiert ist und zeigen diverse Infotexte an.

rpm -q archivname.rpm
Diese Option zeigt, ob ein Programm installiert ist und welche Versionsnummer es trägt.

rpm -qi archivname.rpm
Gibt den Infotext des rpm-Archives aus, falls vorhanden.


Weitere Informationen entnimmst du bitte der rpm-Manpage, den rpm-HowTo’s oder den Informationen auf der RPM-Webseite.

Über Thomas

Ich bin 50 Jahre und beruflich im IT-Bereich aktiv. Außerdem beschäftige mich seit Mitte der 90er Jahre intensiv mit dem Thema Linux und OpenSource. Natürlich werde hier ab und zu mal einen Betrag zum Thema Linux und OpenSource verfassen. Ansonsten beschäftige ich mich in meiner Freizeit mit den Themen Amateurfunk, Fotografie und Geocaching.
Dieser Beitrag wurde unter Hilfe, Software abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.