Neuer Server, neues Design

Nachdem dieses Blog vor 2 Wochen auf einen anderen Server umgezogen ist, kommt nun auch ein neues Design. Ich habe hier auf das „Fusion”-Theme von digitalnature, das über das Backend schon sehr gut anpassbar ist. Leider klappt es aber auch hier nicht, ohne die Theme-Dateien direkt zu bearbeiten, und ein paar Kleinigkeiten fehlen auch noch.

Anyway, ich werde noch mal nen bisschen Basteln, und dann kommen auch wieder neue Beiträge. 😉

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Internes Verschlagwortet mit ,

Von Markus

Ich bin 48 Jahre alt, verheiratet und Vater von 4 Kindern. Seit Dezember 2006 setzte ich auf Linux. Ich habe schon vorher immer wieder mal mit Linux experimentiert, aber nie wirklich ernsthaft. Auch habe ich verschiedene Distributionen ausprobiert, bis ich jetzt zunächst mal (wieder) bei Kubuntu gelandet bin. Ja, ich bin KDE-Fan… ;-) Neben Linux habe ich natürlich noch weitere Hobbys, so z.B. höre ich gerne American Country Music. Am liebsten live, und da gibt es auch im Ruhrgebiet gute Bands. Dazu gerne einen gepflegten Line Dance.

7 Kommentare

      1. Das ist klar!
        Generell, find ich die Seitenbreite viel zu groß. Durch das Weiß, sieht man keine genaue Trennung von Inhalt und Design. Meine persönliche Meinung 😉

        1. Die Seitenbreite ist dynamisch, und passt sich dem Browserfenster an. 98% der Fensterbreite sind da festgelegt. Was die Trennung angeht, da könnte ich mal schauen, ob ich da im CSS noch ne Linie zwischen Content und Sidebar bekomme…

          1. Wenn viel Text in einem Beitrag steht und wenig “Lücken” sind, dann siehts auch richtig gut aus 😉 z.B. beim HTC-Artikel 😉

          2. Na siehste, alles halb so wild. 😉
            Der einzige Nachteil, den ich an diesem Theme feststelle, ist, das für eine ordentliche Funktion JS aktiv sein muss. Das Design an sich finde ich klasse. Schlicht, modern, übersichtlich. :dup:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.