Welcher Twitter-Client?

closeDieser Artikel wurde vor 7 Jahren 3 Monaten 19 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Twitter-Logo 2012Hallo zusammen, ich hätte da gerne mal ein Problem. Da Adobe Air für Linux nicht weiter entwickelt wird, und sowieso nicht für 64 Bit zur Verfügung steht, suche ich einen neuen Twitter-Client.

Meinen Lieblings-Client TweetDeck gibt es zudem nicht mehr in der Air-Version, seit das von Twitter aufgekauft wurde. Es gibt nur noch eine native Version für Mac und Windows, die zudem kein identi.ca mehr unterstützt. Nativ für Linux gibt es da als erstes Gwibber (für den Gnome-Desktop) und Choqok (für KDE).

Choqok-LogoGwibber ist scheibar nicht wirklich nutzbar, bleibt also Choqok. Hier fehlt mir die Mehrspaltenansicht aus TweetDeck, um Twitter und Identi.ca nebeneinander darzustellen. Es gibt stattdessen Tabs zum hin- und herschalten. Zudem lief zumindest die Twitter-Timeline in TweedDeck in Echtzeit, der kürzeste Aktualisierungsintervall in Choqok ist ein Minute. Dann kommen 20 neue Tweets auf einmal, und es muss gescrollt werden.

Daneben habe ich hier Trupial. Das kann zwar mehrere Spalten und kommt auch mit Identi.ca zurecht, aber nicht gleichzeitig. Das Tool scheint nicht multiaccountfähig zu sein.

Daher mal eine Frage an Euch, liebe Leser: Könnt ihr mir einen Twitter- und Identi.ca-Client empfehlen, der nativ unter Linux läuft, mehrere Spalten anzeigen kann und multiaccountfähig ist? Für ein gutes Stück Software bin ich auch gerne bereit, ein paar Euro zu zahlen.

Über Markus

Ich bin 48 Jahre alt, verheiratet und Vater von 4 Kindern. Seit Dezember 2006 setzte ich auf Linux. Ich habe schon vorher immer wieder mal mit Linux experimentiert, aber nie wirklich ernsthaft. Auch habe ich verschiedene Distributionen ausprobiert, bis ich jetzt zunächst mal (wieder) bei Kubuntu gelandet bin. Ja, ich bin KDE-Fan… ;-) Neben Linux habe ich natürlich noch weitere Hobbys, so z.B. höre ich gerne American Country Music. Am liebsten live, und da gibt es auch im Ruhrgebiet gute Bands. Dazu gerne einen gepflegten Line Dance.
Dieser Beitrag wurde unter Software abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Welcher Twitter-Client?

  1. Sandzwerg sagt:

    Ich hab ihn zwar noch nicht getestet aber fand diesen Beitrag auf heise üben den Polly sehr interessant. Den wollte ich mir selbst mal angucken, bis jetzt nutzte ich nur die Website.

  2. Klaus sagt:

    Hotot kann ich empfehlen! Mehrere Spalten, wird aktiv weiterentwickelt, gibt es standalone für Linux und für Chrome:

    http://www.hotot.org/

  3. Pingback: Also doch Air und Tweetdeck » Cowboy´s Linux-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.