Also doch Air und TweetDeck

closeDieser Artikel wurde vor 5 Jahren 9 Monaten 20 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

TweetDeck-Logo altNachdem ich letztens nach Tipps für einen Twitter-Client gefragt habe, wurde ich mir den angebotenen Programmen nicht glücklich. Das eine stürzt beim Einrichten eines Accounts ab, das andere sogar schon direkt beim Starten… :denk:

Letztlich bin ich doch wieder bei Adobe Air gelandet. Die Linux-Version wird zwar nicht mehr gepflegt und gibt es offiziell nicht mehr zum Download, aber Adobe hat die letzte Linux-Version noch irgendwo in einem Archiv (auch in meiner Dropbox). Und ich war erstaunt, dass Air als 32-Bit-Software sich problemlos auf meinem 64-Bit-Kubuntu installieren ließ.

TweetDeck v0.38.2 (Air-Version)
TweetDeck v0.38.2 (die letzte Air-Version)
Von TweetDeck habe ich die letzte Air-Version noch in der Dropbox, es war also kein Problem, diese zu installieren. Der Rest war dann Formsache: TweetDeck-Account-Daten angeben, und meine Twitter- und identi.ca Accounts waren vorhanden, ebenso meine eingestellten Spalten.

So erfreue ich mich seit ein paar Tagen wieder meinem favorisierten Twitter-Client, der mit die Timeline in Echtzeit durchknallt und mich auf dem Laufenden hält.

Eine Antwort auf „Also doch Air und TweetDeck“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg