1 Antwort zu Angriffe aufs Blog

  1. Andy sagt:

    ich kann da nur zustimmen, es ist ratsam, den Benutzernamen “ADMIN” durch einen anderen Namen zu ersetzen und auch ein Plugin in seinen WordPress- Blog einzubauen, dass IP Adressen bei missbräuchlicher Benutzung des Login blockt. Ausserdem “fahre” ich bei jeder (auch noch so kleinen) Änderung ein Backup meines Blogs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.