1 Antwort zu Angriffe aufs Blog

  1. Andy sagt:

    ich kann da nur zustimmen, es ist ratsam, den Benutzernamen “ADMIN” durch einen anderen Namen zu ersetzen und auch ein Plugin in seinen WordPress- Blog einzubauen, dass IP Adressen bei missbräuchlicher Benutzung des Login blockt. Ausserdem “fahre” ich bei jeder (auch noch so kleinen) Änderung ein Backup meines Blogs.

Schreibe einen Kommentar zu Andy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.