Festplattendefekt

Jetzt hatte ich mal ein größeres Problem: Mein Laptop funktionierte nicht mehr, weil die Festplatte defekt war. Grub meldete: „invalid filesystem”

FestplatteJetzt hatte ich mal ein größeres Problem: Mein Notebook funktionierte nicht mehr, weil die Festplatte defekt war. Grub meldete: „invalid filesystem”

Ich habe eine neue Festplatte für das Notebook gekauft, mit dem positiven Nebeneffekt, jetzt mehr Speicherplatz zur Verfügung zu haben. Ich musste das System natürlich komplett neu aufsetzen, und versuchte mich dann in der Datenrettung von der alten Festplatte. Denn so viel war sicher, das System hat sie ja noch erkannt, sonst wäre Grub nicht gestartet. Und da /home auf einer eigenen Partition liegt, hatte ich die Hoffnung, die Daten noch retten zu können.

Zunächst setzte ich die Platte als zweites Laufwerk ins Notebook ein, was bei den HP 17-Zöllern ja ohne weiteres möglich ist. Aber das bremste mir das System dermaßen aus, weil es immer wieder versuchte, die Lesefehler zu korrigieren, dass ich die Festplatte schnell wieder ausgebaut habe. Statt dessen kaufte ich ein Gehäuse für externe Festplatten, und baute das defekte Laufwerk darin ein.

Ich kann die Platte nun am USB-Anschluss betreiben, und Dolphin zeigte mir auch den Inhalt der Daten-Partition an. Die einstige System-Partition wurde nicht erkannt. Allerdings hatte ich jetzt das Problem, dass ich die Daten zwar sehen, nicht aber auf die neue Festplatte kopieren konnte. Es kam immer wieder zu Lesefehlern.

Nach dem Bemühen von Tante Gurgel ließ mich das Studium diverser Foren dann den Befehl

sudo fsck -v -f -c -y /dev/sdb2

ausführen, mit dem Erfolg, jetzt nur noch einen leeren Datenträger zu sehen.

fsck auf der Konsole
Die Ausgabe von sudo fsck -v -f -c -y /dev/sdb2 auf der Konsole

Ich habe zwar ein Backup der Festplatte, aber da fehlen ein paar der zuletzt erstellten Dateien. Das letzte Backup ist etwa eine Woche vor dem Festplattencrash erstellt, und das am Vorabend des Crashs fällige Backup wurde, vermutlich wegen des Schadens, nicht mehr erfolgreich erstellt.

Hat jemand einen Tipp, wie ich wieder an die Daten komme?

Normalzustand wieder hergestellt

Die Jungs von Amazon waren mal wieder fix bei der Sache, und so konnte ich heute schon die gestern als Ersatz für die defekte FRITZ!Box Fon WLAN 7170 bestellte FRITZ!Box Fon WLAN 7390 in Betrieb nehmen. Also läuft mein PC wieder im „Normal-Modus“, und die Netzwerk-Rechner hier zu Hause sind auch wieder erreichbar

Die Jungs von Amazon waren mal wieder fix bei der Sache, und so konnte ich heute schon die gestern als Ersatz für die defekte FRITZ!Box Fon WLAN 7170 bestellte FRITZ!Box Fon WLAN 7390 in Betrieb nehmen. Also läuft mein PC wieder im „Normal-Modus“, und die Netzwerk-Rechner hier zu Hause sind auch wieder erreichbar

Online-Probleme

Heute hat sich nach einem kurzen Stomausfall meine FRITZ!Box Fon WLAN 7170 verabschiedet. Das Teil ist einfach tot, da leuchtet keine einzige Lampe mehr. Das Netzteil ist aber in Ordnung, habe ich nachgemessen.
Nun, UMTS und Netbook wollten auch nicht klappen, und auch mit dem Smartphone bekam ich keine Internetverbindung. Klasse Tag… :evil:

Heute hat sich nach einem kurzen Stomausfall meine FRITZ!Box Fon WLAN 7170 verabschiedet. Das Teil ist einfach tot, da leuchtet keine einzige Lampe mehr. Das Netzteil ist aber in Ordnung, habe ich nachgemessen.

Nun, UMTS und Netbook wollten auch nicht klappen, und auch mit dem Smartphone bekam ich keine Internetverbindung. Klasse Tag… :evil:

Nun, mit der uralten Hardware, die Arcor seinerzeit beim Vertragsabschluss geliefert hat, habe ich zumindest meinen PC wieder online, und mein Telefon funktioniert auch erst mal wieder. Aber ich habe eben eine neue FRITZ!Box Fon WLAN 7390 bestellt, die morgen ankommen soll. Dann werde ich wieder auf „normalem Weg” online sein.

Aber für heute hab ich keine Lust mehr. Bevor noch mehr kaputt geht, werde ich heute nichts mehr machen

Monitor abgeraucht

Heute gab der Monitor am PC meiner Tochter plötzlich Rauchzeichen von sich. Der PC war ausgeschaltet, der Monitor in StandBy. Meine Frau war allein zu Hause und zum Glück in Svenja’s Zimmer am Aufräumen, als es passierte. Und Anja hat genau richtig reagiert: Stecker raus. Erst mal den von der 5er-Leiste, der war schneller zu erreichen, und auf der Leiste muss dann auch noch erst der Richtige gefunden werden.

Es handelt sich bei dem abgerauchten Monitor um ein 19″ Röhrengerät, das ich gebraucht von einem Arbeitskollegen bekam. Daher weiß ich jetzt nicht, wie alt das Teil war. Äußerlich sah er jedenfalls noch sehr gut aus, und sieht es durch Anja’s schnelle Reaktion immer noch. Ich habe den Bildschirm jetzt noch nicht geöffnet, aber im Inneren wird wohl einiges kaputt sein.

Nun gut, ich habe noch einen 17″ CRT hier stehen, den ich mal als ausrangiertes Gerät von meinem Arbeitgeber erhalten habe. Dann muss Svenja erst mal damit zurecht kommen…