Desktop auf dem Netbook

Wie berichtet, hat sich auf dem Eee-PC unter Kubuntu 10.10 „Maverick Meerkat” automatisch die Netbook-Oberfläche eingerichtet. Ich persönlich mag die nicht wirklich, und habe daher auf den Standard KDE-Desktop umgestellt. Das geht recht einfach.
Öffne die Systemeinstellungen, und klicke dort im Bereich „Erscheinungsbild und Verhalten der Arbeitsfläche” auf das Icon „Arbeitsbereich”.

Kubuntu-Logo neuWie berichtet, hat sich auf dem Eee-PC unter Kubuntu 10.10 „Maverick Meerkat” automatisch die Netbook-Oberfläche eingerichtet. Ich persönlich mag die nicht wirklich, und habe daher auf den Standard KDE-Desktop umgestellt. Das geht recht einfach:

Öffne die Systemeinstellungen, und klicke dort im Bereich „Erscheinungsbild und Verhalten der Arbeitsfläche” auf das Icon „Arbeitsbereich”. Nun kannst Du im Dropdown-Feld auswählen, welchen Desktop-Typ Du haben möchtest. Vielleicht will ja auch mal jemand auf der Workstation die Netbook-Oberfläche verwenden :doh:

Desktoptyp auswählen
Desktoptyp auswählen

Maverick Meerkat, Eindrücke

Jetzt habe ich seit ein paar Tagen Kubuntu 10.10 „Maverick Meerkat” sowohl auf dem PC, als auch auf dem Netbook laufen. Die ersten Eindrücke sind doch recht unterschiedlich.
Auf dem PC: Ich finde im Moment nicht die nötige Motivation, das System neu einzurichten. Dies wäre aber erforderlich, da ich hier eine Neuinstallation durchgeführt habe.

Kubuntu-Icon neuJetzt habe ich seit ein paar Tagen Kubuntu 10.10 „Maverick Meerkat” sowohl auf dem PC, als auch auf dem Netbook laufen. Die ersten Eindrücke sind doch recht unterschiedlich.

Auf dem PC

Ich finde im Moment nicht die nötige Motivation, das System neu einzurichten. Dies wäre aber erforderlich, da ich hier eine Neuinstallation durchgeführt habe. Ein Update ließ sich nicht einspielen. Keine Ahnung, was da schief gelaufen ist…

Auf dem Netbook

Hier war ja zuvor keine Linux-Installation vorhanden, also musste hier eh ne Neuinstallation her. Genau wie auf dem PC habe ich Maverick parallel zum vorhandenen Windows 7 installiert. Nur hier werkelt im Gegensatz zum 64Bit-PC die 32bit-Netbook-Version, welche im DVD-Image enthalten ist. Und hier habe ich auch einiges an Einrichtung vorgenommen und Software nachinstalliert.

Das einzige, was mich wundert: Auf beiden Systemen finde ich in den Repos keine deutsche Lokalisierung für „The Gimp”. Eine deutsche Hilfe, die gibt es, das Programm selbst spricht aber nur englisch mit mir O.o

Ansonsten läuft hier mein Firefox, Thunderbird muss ich noch einrichten. TweetDeck funktioniert problemlos, nur Kopete und Skype verlangen noch Konfiguration bzw. Installation. Und ich brauche noch weitere Repos, die z.B. Opera oder die Google-Software (Picasa, Chrome, Earth) enthalten. Und je länger ich darüber nachdenke, desto mehr fällt mir ein, was noch fehlt… :denk:

Nur den UMTS-Stick habe ich hier noch nicht zum Laufen bekommen.

Insgesamt bin ich auf dem Netbook mit der Meerkat zufrieden. Wer tritt mich noch mal in den Hintern, dass ich das Zeug mal auf dem PC einrichte? :mrgreen:

Welche Distri für’s Netbook?

Da ja nun die nächste Version von Ubuntu und dessen Varianten Kubuntu, Xubuntu und Edubuntu (gibt’s das eigentlich noch?) vor der Tür steht, will ich auch mein Netbook, den Asus Eee-PC 1005 HA-M, wieder mit den Pinguin betreiben. Aktuell läuft hier Windows 7.
Nun habe ich die Qual der Wahl der richtigen Distribution. Ubuntu scheidet eigentlich aus, weil ich den Gnome-Desktop nicht mag.

Eee-PC-LogoDa ja nun die nächste Version von Ubuntu und dessen Varianten Kubuntu, Xubuntu und Edubuntu (gibt’s das eigentlich noch?) vor der Tür steht, will ich auch mein Netbook, den Asus Eee-PC 1005 HA-M, wieder mit den Pinguin betreiben. Aktuell läuft hier Windows 7.

Nun habe ich die Qual der Wahl der richtigen Distribution. Ubuntu scheidet eigentlich aus, weil ich den Gnome-Desktop nicht mag. Aber Kubuntu… Die normale Version? Oder lieber den Netbook Remix? Oder vielleicht was ganz anderes? Debian? Sidux? Suse? Fedora? O.o

Was meint Ihr? Was habt Ihr laufen? Wie sind Eure Erfahrungen?

Release Candidate von Ubuntu 10.10 verfügbar

Wie ich eben bei OMG! Ubuntu gelesen habe, steht von Ubuntu 10.10 „Maverick Meerkat” ein Release Candidate zum Download zur Verfügung. Wer schon die Betas getestet hat, sollte das RC eigentlich über die Update-Funktion erhalten.

Die Finale soll am 10.10.2010 erscheinen, wenn alles gut geht.

Wie ich eben bei OMG! Ubuntu gelesen habe, steht von Ubuntu 10.10 „Maverick Meerkat” ein Release Candidate zum Download zur Verfügung. Wer schon die Betas getestet hat, sollte das RC eigentlich über die Update-Funktion erhalten.

Die Finale soll am 10.10.2010 erscheinen, wenn alles gut geht.

Nachtrag: Die wichtigsten Neuerungen in Maverick Meerkat hat Thomas ja schon zusammengefasst.