Linuxtauglicher Twitter-Client

TwitterJa, genau sowas suche ich. Ich hatte den Twitter in der Sidebar des Firefox, aber dieses Addon ist mit FX3 nicht kompatibel. Da habe ich dann TwitterFox eingesetzt. Machte mich aber auch nicht wirklich glücklich. :roll:

Ich habe dann mal Tante Gurgel bemüht, und habe da die ein oder andere Desktop-Software gefunden, die auch zum Teil schon in den Debian- und Sidux-Repos vorhanden waren. Davon konnte mich aber auch nichts wirklich überzeugen, das meiste lief sogar gar nicht erst. :evil:

Ich stieß dann noch auf Spaz, ein Multi-Plattform-Client für Twitter. Das Problem: Spaz benötigt das noch recht neue AIR-Framework von Adobe®, und das gibt es für den Mac und die WinDOSe, aber eben nicht für Linux. Dies zumindest suggeriert die Zielseite des AIR-Links auf der Spaz-Downloadseite

Mal davon abgesehen, dass mir Adobe®-Software nicht wirklich in den Kram passt (Closed Source), man weiß doch gar nicht so recht, was AIR überhaupt macht und kann. Zumindest ich habe mich damit bisher noch nicht beschäftigt. Aber ich habe mich wieder in die unendlichen Weiten des Internets begeben und bin bei Adobe® Labs auf eine Linux-Version von AIR gestoßen. Das ist allerdings noch eine Alpha-Version, die dazu noch nicht alle AIR-Funktionen unterstützt. O.o

Nun denn, ich habe das mal geladen, kommt als .bin-Datei, die dann ausführbar gemacht werden muss:

chmod +x adobeair_linux_a1_033108.bin

„Linuxtauglicher Twitter-Client“ weiterlesen