Die Permission-Flags unter UNIX/Linux …

Heute möchte ich an dieser Stelle mal etwas über die Zugriffsrechte (Permissions) unter Linux/UNIX schreiben. Für manche User sind diese Dinge etwas kryptisch, besonders wenn sie sich mal auf die Konsolenebene wagen wollen.
So sieht eine typische Verzeichnisstruktur unter UNIX/Linux aus.
Die Aufschlüsselung der Flags.

Heute möchte ich an dieser Stelle mal etwas über die Zugriffsrechte (Permissions) unter Linux/UNIX schreiben. Für manche User sind diese Dinge etwas kryptisch, besonders wenn sie sich mal auf die Konsolenebene wagen wollen.

  • So sieht eine typische Verzeichnisstruktur unter UNIX/Linux aus.
  • Die Aufschlüsselung der Flags.
  • Diese Permission-Flags gibt es ?
  • Verändern der Permissionflags mittels des Befehls „chmode„.
  • Weitere Informationen

So sieht eine typische Verzeichnisstruktur unter UNIX/Linux aus (ls -la):

Total 36
drwxr-xr-x   4 root root    1024  Jun 10 00:00 .
drwxr-xr-x  21 root root    1024  Jun  9 22:33 ..
-rw-r--r--   1 root root      75  Apr 18 23:17 .directory
-rw-r--r--   1 root users   3002  Jun 10 00:00 Beispiel.html
drwxr-xr-x   2 root users   1024  Jun 10 00:00 Beschreibungen
-rw-r--r--   1 root users  26112  Jun 10 00:00 Farbbalken.sdw
drwxr-xr-x   2 root users   1024  Jun 10 00:00 Frequenzlisten
lrwxrwxrwx   1 root root      60  Mar  8 08:29 Private Dokumente -> /root/Office40/Test

Die Aufschlüsselung der Flags

Wie man sieht, bestehen die Permissions aus einer Vielzahl von Parametern, die ich nun im Einzelnen erläutern möchte:

drwxr-xr-x => betrachten wie diese Flags von oben nach unten.

Flag   Besitzer        Bedeutung           Wertigkeit
d      System,         Verzeichnis,        1, 2, 4
r      Administrator,  Lesen erlaubt,      4
w      Administrator,  Schreiben erlaubt,  2
x      Administrator,  Ausführen erlaubt,  1
r      Benutzergruppe, Lesen erlaubt,      4
w      Benutzergruppe, Schreiben erlaubt,  2
x      Benutzergruppe, Ausführen erlaubt,  1
r      alle Anderen,   Lesen erlaubt,      4
w      alle Anderen,   Schreiben erlaubt,  2
x      alle Anderen,   Ausführen erlaubt,  1

Diese Permission-Flags gibt es

Flags Bedeutung     Bemerkung
d     Directory     (es handelt sich um ein Verzeichnis)
r     Read          (lesen erlaubt)
w     Write         (schreiben erlaubt)
x     Executable    (Ausführen erlaubt)
S,s   UID-Flag      (UID nur Admin)
S,s   UID-Flag      (GID nur Gruppen)
T,t   Sticky-Bit    (alle Anderen)

Verändern der Permissionflags mittels des Befehls „chmod

Ändert die Gruppenpermissions individuell
chmod -c u=+r-w+x,g=-rw+x,o=+r-wx Test/

Ändert die Permissions für alle Gruppen
chmod -c a=+r-w+x Test/

Ändert die Permissions für alle Gruppen
chmod -c 0514 Test/

Wichtig:
Zu beachten ist, dass die Permissionwerte Oktal angegeben werden müssen, wenn man sie als Zahlenwerte und nicht als Zeichen übergibt (Oktal: Wertigkeit von 0 bis 7).

Beispiel:
Die folgende Parameterwiedergabe soll als Oktalwert dargestellt werden: „u=+rwx,g=+r-w+x,o=+r-w+x„. Diese Parameterfolge kann man Oktal folgendermaßen schreiben: „0755„.


Weitere Informationen