Allgemein

sudo rm -rf /

Das ist ein Befehl, den man an einem Linux- und Mac-System in die Konsole eingeben kann, ABER NICHT EINGEBEN SOLLTE! Mit „sudo“ hole ich mir die Admin-Rechte. „rm“ ist der Remove-Befehl, mit dem ich Verzeichnisse und Dateien löschen kann. Der Parameter „-r“ sorgt dafür, das alle Unterverzeichnisse, auch nicht leere, in den Löschbefehl einbezogen werden. „-f“ heißt dazu noch: Mach einfach und frag nicht nach.