Kein X-Server mehr?

Zumindest Ubuntu scheint scheint X11, das X-Window-System und den X-Server in einem Jahr durch Wayland ersetzen zu wollen. Dies meldet heise online.

Demnach erklärt Mark Shuttleworth in seinem Blog, dass mittelfristig auf das leichtgewichtige und auf OpenGL basierende System umgestiegen werden soll.

Neue Ubuntu-Linux-Distribution 10.10 mit Namen “Maverick Meerkat” erschienen

Heute, am 10. Oktober ist es endlich soweit und die aktuelle Ubuntu-Distribution 10.10 mit Namen “Maverick Meerkat” (eigenwilliges Erdmännchen) ist für die Linux-Gemeinde freigegeben worden.

Welche, der hier angekündigten Neuerungen es wirklich in die aktuelle Distribution geschafft haben, muss ich mal in den nächsten Tagen sehen.

Runlevel in (K)Ubuntu

Da mir hier regelmäßig beim Start des KDM eine Fehlermeldung bezüglich des Nvidia Grafiktreibers angezeigt wird, wollte ich den Treiber von Hand noch mal neu installieren. Bisher ist der hier automatisch installiert, und ich befürchte, dass das Kernel-Modul bei Kernel-Updates nicht aktualisiert wird.

Kostenlose Linux-Distributionen

Einige von euch haben vielleicht schon davon gehört, dass Linux frei kopiert und verwendet werden darf. Was hält euch denn davon ab, es einfach mal auszuprobieren? Trifft bei dir folgendes zu …
ist die Angst vor dem Neuen zu groß?
schätzt du die eigenen Fähigkeiten zu gering ein?
du weiß nicht, wo du beginnen sollst?

"FRITZ!WLAN USB Stick N" erfolgreich unter Ubuntu eingesetzt

Bei der Aufräumaktion meines Schreibtisches stieß ich gestern auf den “FRITZ!WLAN USB Stick N”, der hier in einer Schublade vor sich hin dümpelte. Er lag da schon eine ganze Weile, da ich nicht mehr auf das WLAN angewiesen bin und überall Ethernetmäßig verkabelt bin.
Es stellte sich mir im Laufe des Abends die Frage, ob dieser neue USB WLAN-Stick wohl auch unter der aktuellen Linux-Distribution Ubuntu 9.10 funktionieren würde, der Chipsatz vom WLAN-Modul unterstützt und ob dann alle Funktionen (2.4 GHz und 5 GHz Bereich, Datenrate bis zu 300 MBit) ausgereizt werden können.

Im Oktober soll Ubuntu 10.10 “Maverick Meerkat” erscheinen

Im Oktober ist es wieder soweit und Ubuntu geht mit der Version 10.10 in eine Neue Runde. Die Distribution soll diesmal den Beinamen “Maverick Meerkat” (eigenwilliges Erdmännchen) erhalten, wie der Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth vor ein paar Monaten bekannt gab. Diese Version soll ein weiterer Meilenstein werden, so der Gründer.
Was sollen denn in dieser Version voraussichtlich die Besonderheiten sein?